DE-PARCON Softwaretechnologie & Marketing GmbH
Softwaretechnologie
& Marketing GmbH
PN-Client

Kommunikation zwischen
Handel und Lieferanten

PN-Client ist die Standard-Software zur Recherche in den PHONONET-Datenbanken sowie für Bestellung und Retourenverarbeitung.

Katalogdaten

  • Artikel
  • Tracks
  • Cover (80 x 80 Pixel)
  • Optional:
    • Sound-Hörproben über integrierten Player (via Internet)
    • Coverbilder/Rückseiten in 300 x 300 Pixel (via Internet)
    • Tägliche Aktualisierung der Artikeldaten über integrierte SFTP-Update-Funktion
      oder PHONONET EDI-Server
    • Wöchentliches Update von Tracks und 80-er Coverbildern mittels integrieter Datenbank-Downloadfunktion oder von der roten PHONONET-DVD

Funktionen

  • Komfortable Recherche in Artikel- und Trackdaten
  • Suchen und Sortieren über alle Felder möglich
  • Erstellung und Speicherung von eigenen Listenansichten
  • Bestellfunktion direkt aus der Recherche oder über Order-Dialog
  • Bestelldaten sammeln und verwalten
  • Bestellungen versenden via integriertem SFTP-Versand oder PHONONET EDI-Server
  • Bestelungen und Listen mit Barcode-Scanner erstellen
  • Empfang von Rückmeldungen des Lieferanten (Avise)
  • Retourenanträge erstellen und senden
  • Retourenfreigaben empfangen und ausdrucken
  • Integrierte Softwareaktualisierung

Systemvoraussetzung: Ab Windows XP

PN-Client 2.4.14 - Versionsinformationen

Änderungen Version 2.4.14

  • Implementation des neuen Verfahrens für Änderungsmeldungen, welches ab dem 1.6.2021 gilt.
    Bitte beachten: Insbesondere wenn Sie Ihre Artikeldatenbank via EDI-Server oder per SFTP aktualisieren, sollten Sie dieses Update unbedingt vor dem 1.6.2021 installieren, da der Update ab dann mit älteren Versionen nicht mehr korrekt funktioniert. Hintergrund: Ab dem 1.6.2021 dient nicht mehr die Artikelnummer als Datensatzschlüssel, sondern die GTIN. (Siehe Phononet-Verbandsschnittstelle Artikelstamm 5.0). Der PN-Client erkennt anhand des Änderungsdatums eines Datensatzes automatisch, ob das alte oder das neue Verfahren angewendet werden muss. Die neue Version kann daher auch schon vor dem 1.6. verwendet werden.
  • Änderung des Feldnamens "Label" in "Markenkennung" (gemäß AS 5.0)
  • Detailverbesserungen

Änderungen Version 2.4.12

  • Das Absendedatum der Bestellaufträge wird wieder korrekt aus den EDI-Server-Logs übernommen. (Umsetzung zweistelliger Jahreszahlen war veraltet, 21 wurde zu 1921.)
    (Um das Absendedatum vorhandener Aufträge zu korrigieren, bitte in der Voreinstellugsdatei "PNClient.ini" im Bereich "[EDIServer]" den Zeitstempel hinter "LetzterCheck=" löschen und dann den PN-Client neu starten. Es können nur Aufträge korrigiert werden, deren EDI-Server-Log-Eintrag noch vorhanden ist.)
  • Detailverbesserungen

Änderungen Version 2.4.11

  • Detailverbesserungen

Änderungen Version 2.4.10

  • Unterstützung für 8-stellige Labelcodes
  • Detailverbesserungen

Änderungen Version 2.4

  • Integrierter Datenaustausch mit dem Phononet ClearingCenter per SFTP alternativ zum bisherigen Datenaustausch per EDI-Server
  • Speicherbare Listenansichten (s. Menü. "Ansicht" -> "Listenansicht speichern" usw.)
  • Verschiebbare Reiter im Kombifenster per Drag and Drop (Hinzufügen und Entfernen von Tabs sowie Ansichtsauswahl via Rechtsklick)
  • Suchfunktion in den Daten der aktuellen Liste (Menü "Bearbeiten" -> "Suchen Strg+F", "Nächsten suchen F3" / "Vorherigen Suchen Umsch+F3")
  • Feld-Suchfunktion im Spaltenauswahldialog (Menü "Ansicht" -> "Spalten wählen")
  • Viele weitere Detailverbesserungen

Änderungen Version 2.3

  • Ab dieser Version enthält der PN-Client eine automatische Software-Aktualisierungsfunktion. Diese ist über das Menü "Hilfe -> Software-Aktualisierung" einstellbar und kann bei Bedarf auch manuell gestartet werden.

PN-Client 2.4.14 - Download

Bitte beachten:
Für den Download ist ein Zugangspasswort erforderlich, außerdem benötigen Sie die aktuellen PN-Client-Datenbanken. Beides erhalten Sie über den PHONONET-Support

Das Setup steht als "exe"- und als "zip"-Datei zur Verfügung. Beide Pakete enthalten das Gleiche. Die Installation mit der exe-Datei ist einfacher, da diese sich selbst entpackt. Wenn Sie jedoch keine exe-Dateien herunterladen können oder möchten, laden Sie die zip-Datei.

PNClient_Setup_24E.exe (4,63MB)
PNClient_Setup_24E.zip (6,06MB)

Hinweise zur Neuinstallation

  1. Laden Sie eines der beiden Installationspakete herunter (s.o.).
    1. Für PN-Client setup.exe: Starten Sie die Datei und folgen Sie den Installationsschritten.
    2. Für PN-Client setup.zip: Entpacken Sie die Datei und starten die enthaltene setup.exe-Datei. Folgen Sie den Installationsschritten.

Hinweise zum Update einer älteren Version

Führen Sie die gleichen Schritte wie bei der Neuinstallation durch. Achten Sie hierbei darauf, dass unter "Installationsverzeichnis" Ihr bestehendes Installationsverzeichnis angegeben ist.
Ihre Einstellungen und eigenen Daten (Bestellungen etc.) bleiben bei der "Überinstallation" erhalten.

Ab Version 2.3 kann der PN-Client Softwareupdates automatisch laden und installieren. S. Menü "Hilfe -> Software-Aktualisierung".

PHONONET-Support

Der Primärsupport für den PN-Client sowie die Bereitstellung von aktuellen PN-Client-Datenbanken wird von PHONONET durchgeführt. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an:

PHONONET GmbH
Bei der Pulvermühle 7a
22453 Hamburg
+49 40 554937-11
info@phononet.de

Für weiterführende Fragen können Sie sich gerne auch an uns wenden. Kontaktieren Sie aber bitte zuerst PHONONET.

F.A.Q.

Ich mache regelmäßig Online-Updates. Trotzdem erhalte ich beim Start die Meldung, dass meine Phononet-Datenbanken schon etwas älter sind. Und dann wird vorgeschlagen, die rote CD-ROM/DVD einzuspielen…
Wenn Sie regelmäßig Online-Updates per SFTP oder EDI-Server machen, bezieht sich diese Meldung nur auf die Cover- und Trackdatenbank. Diese können derzeit im Gegensatz zur Artikeldatenbank nicht inkrementell aktualisiert werden, sondern nur als Ganzes. Dies kann entweder per Download geschenen (Menü "Datei" -> "Aktuelle Datenbanken herunterladen/installieren") oder von der roten Phononet-DVD (Menü "Datei" -> "Datenbank-Installation / CD-ROM/DVD - Update")
Bei einem Online-Update wurde ich darauf hingewiesen, dass eine oder mehrere Dateien fehlen. Was muss ich tun, um das fehlende Update zu ergänzen?
Installieren Sie am besten aktuelle Datenbanken per Download (Menü "Datei" -> "Aktuelle Datenbanken herunterladen/installieren") oder von der roten Phononet-DVD (Menü "Datei" -> "Datenbank-Installation / CD-ROM/DVD - Update"). Wenden Sie sich ggf. an den Phononet-Support (s.o.).
Ich möchte nur einen bestimmten Auftrag versenden - wie geht das?
Markieren Sie den Auftrag im Register "Bestellaufträge" und wählen Sie die Schaltfläche "Absenden". Achten Sie darauf, dass im Dialogfenster "Senden/Empfangen/Einlesen" unter Punkt 1 ("Schreiben") die Option "Bestellungen abschließen und schreiben" und unter Punkt 2 "Austausch EDI-Server <-> ClearingCenter" die Option "Bestellaufträge/Retourenanträge senden" aktiviert ist.
Wie versende ich alle Aufträge?
Alle Aufträge, die den Mindestbestellwert erreicht haben, werden automatisch versendet, wenn Sie die Schalfläche "Senden/Empfangen" (oder den gleichnamigen Menüpunkt unter Menü "Phononet") aktivieren. Ausgeschlossen sind davon Aufträge, die Sie mit "später senden" gekennzeichnet haben. Achten Sie darauf, dass im Dialogfenster "Senden/Empfangen/Einlesen" unter Punkt 1 ("Schreiben") die Option "Bestellungen abschließen und schreiben" und unter Punkt 2 "Austausch EDI-Server <-> ClearingCenter" die Option "Bestellaufträge/Retourenanträge senden" aktiviert ist.
Im Feld "Status" steht die Information, dass Aufträge "* im EDI-Server" sind. Sind diese Aufträge schon gesendet?
Nein. Sie sind in das EDI-Server Ausgangsverzeichnis geschrieben, aber noch nicht zum Clearing-Center verschickt worden. Die Erfolgsmeldung für den Versand lautet "Abgesendet" oder "Bestätigt". Aktivieren Sie "Senden/Empfangen" und setzen Sie in unter Punkt 2 "Austausch EDI-Server <-> ClearingCenter" die Option "Bestellaufträge/Retourenanträge senden". Bei Aktivierung mit "Start" werden alle im EDI-Server befindlichen Aufträge übertragen.


Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an den PHONONET-Support